Ein Mantel kommt selten allein

Jetzt ist es schon fast 4 Wochen her das ich meinen letzten Blogbeitrag geschrieben habe. Eigentlich viel zu lange. Aber manchmal kommt halt das ein oder andere dazwischen und außerdem soll das schreiben ja auch Spaß machen. So sehe ich das zumindest.
Das ich nicht schreibe heißt aber noch lange nicht das im Hintergrund nicht fleißig gewerkelt wird.
Heute habe ich gleich zwei tolle Teilchen für euch. Sozusagen zwei auf einen Streich und das beste sie sind aus einem Ebook. Ja genau zwei Schnitte in einen. b1
Den Garnelchen Hoodie und das Garnelchen Mäntelchen from heart to needle.
Ich liebe ja Mäntel, und wenn sie dann noch gerafft sind um so mehr. Das gleiche gilt auch für den Hoodie. Für meine kleine Maus habe ich einen Mäntelchen aus schlichtem Cord genäht. Welchen ich mit der tollen Doodle Stick Datei „Fly away“ von Paul und Clara verziehrt habe. Innen mit warmen kuscheligen Fleece gefüttert ist. Für meine Große habe ich einen Hoodie aus Jersey genäht. Das Schnittmuster biete viel Raum für Kreativität.

blo1

Man kann es verspielt gerafft nähen oder gerade nähen. Mit spitzer Kapuze oder wie ich mit runder Kapuze. Da bleibt kein Wunsch offen. Jetzt könnte der Herbst wirklich langsam mal kommen das ich endlich den tollen Mantel meiner Maus anziehen kann.

m1

Den Hoodie habe ich ganz schlicht gehalten. Um so größer meine Maus wird um so schwieriger finde ich es einen Stoff zu finden der nicht so kindlich ist. Dafür finde ich Heckelblumen unglaublich toll. Genau wie Spitze oder anderen Tüddelkram, mit dem man ein ganz schlichtes Teilchen echt aufwerten kann.

h2

Da ich leider nicht häkeln kann hat meine Mama den Auftrag bekommen mir diese tollen Blümchen zu zaubern. Jetzt habe ich einen ganzen Schwung neue Blümchen. Die tolle Anleitung für die Häckelblumen habe ich bei Nadel und Faden gefunden.

 

 

Kommentar verfassen